Lernen Sie Norwegisch

Norwegisch - Wissenswertes

Wissenswertes zur norwegischen Sprache

Eigentlich ist Norwegisch nicht eine Sprache - sondern zwei:
Nynorsk (dt.: Neunorwegisch) und Bokmål
(dt.: Buchsprache). Seit jeher gab und gibt es in Norwegen viele
unterschiedliche Dialekte und Sprachvarianten.
Die Ursache hierfür liegt in der Weite des Landes und der Abgeschiedenheit
der Landstriche voneinander.
So konnten sich im Lauf der Jahre die beiden eben genannten
Hauptvarianten entwickeln.

Obwohl Nynorsk auf Deutsch übersetzt "Neunorwegisch" heißt,
ist es die ältere der beiden Sprachvarianten.
Nynorsk ist eng verwand mit dem Isländischen und Faröischen (Färingischen).
Zwar sprechen viele Norweger Nynorsk im Alltag aber nur wenige pflegen dessen Schriftsprache.
Als Schriftsprache verwendet ein Großteil der Bevölkerung Norwegens Bokmål -
zu Deutsch die Buchsprache.
Diese Variante des Norwegischen ist weiter verbreitet als Nynorsk und hat sich
erst später in Anlehnung an das Dänische entwickelt.
Auch im Alltag, im Beruf und in den norwegischen Medien dominiert diese Variante.
In der Kursreihe von Sprachenlernen24 werden Sie aus diesem Grund Bokmål hören, lesen und lernen.
Norwegisch rechnet man zur Sprachfamilie der germanischen Sprachen.
Im Wortschatz des Bokmål finden Sie Einflüsse des Dänischen, Schwedischen und Niederdeutschen.
Als Sprecher einer germanischen Sprache werden Ihnen beim Lernen bestimmt viele Wörter
bekannt vorkommen.
Dabei werden Sie bald feststellen, dass Sie Norwegisch recht schnell lesen werden können.

Die Texte auf dieser Seite unterliegen dem Copyright von sprrachenlernen24.de